Lachs mit Zucchini, Rührei und Butter-Zitronen-Pfeffersoße

Rezeptbild

Liebe Leute,

ich hab gekocht… UND: es hat mir köstlich geschmeckt! 🙂

Diese zwei Dinge kommen bei mir sehr selten GEMEINSAM vor. Normalerweise ist es so: ENTWEDER ich koche mir etwas und naja… kann man essen, aber vom Hocker haut es mich nicht. ODER, es kocht jemand anderer und es schmeckt mir köstlich.

Neulich hatte ich Hunger und glücklicherweise kam in dem Moment meine kreative Ader in der Küche vorbei. Das ist etwas ganz besonderes. Kreative Adern habe ich bei allen möglichen Sachen, aber in der Küche eindeutig eher selten.

Also: Kühlschrank auf und los geht’s:

Zutaten für die Speise

  • Kokosöl zum braten
  • 80g geräucherten Lachs
  • 1 mittelgroße Zucchini
  • 2 Eier
  • 1 Schuss Milch
  • Salz
  • Pfeffer

Zutaten für die Soße

  • Butter
  • Zitronensaft
  • Zitronenpfeffer
  • Salz

So geht’s:

  1. Den geräucherten Lachs in kleine Stücke schneiden.
  2. Die Zucchini grob raspeln.
  3. Die Eier aufschlagen und mit der Milch, Pfeffer und Salz verquirlen

Das Kokosöl in der Pfanne zerlassen und die kleinen Lachsstücke darin kurz rundherum anbraten. Die Zucchini-Raspeln dazugeben und leicht salzen. Kurz mit braten und mehrfach umrühren oder wenden. Nun das verquirlte Ei dazu geben und stocken lassen. Dabei ebenfalls mehrfach wenden oder rühren.

Alles auf eine Teller geben.

Nun in der selben, noch heißen Pfanne die Butter zerlassen, den Zitronensaft dazu gießen und mit Salz und Zitronenpfeffer abschmecken. Kurz köcheln lassen.

Die heiße Soße über die Speise gießen und genießen.

By |2017-02-14T11:33:18+00:0019. Januar, 2017|Ernährung|0 Comments

Leave A Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.